DM 20-EBB

Ankauf, Finanzierung und Management: Rahmenkaufvertrag für bis zu 50 „Zero-Emission“ Rangier- und Mittelstreckenlokomotiven

Eine wegweisende Transaktion für den klimaneutralen Schienenverkehr: Die Paribus Rail Investment Management GmbH hat für ihren langjährigen Investment-Partner RIVE Private Investment einen Rahmenkaufvertrag über bis zu 50 emissionsfreie Rangier- und Mittelstreckenlokomotiven einschließlich eines Full-Service Instandhaltungsvertrages geschlossen. Vertragspartner sind das Unternehmen Vossloh Locomotives GmbH (Vossloh Locomotives) sowie dessen Muttergesellschaft, die CRRC Zhuzhou Locomotive Co., Ltd., Zhuzhou, China (CRRC ZELC). Die CRRC ZELC ist eine Tochtergesellschaft des weltweit größten Herstellers von Schienenfahrzeugen, der China Railway Rolling Stock Corporation Ltd. (CRRC). Das Assetmanagement und die Vermietung der neu entwickelten Lokomotiven-Generation liegen in den Händen der zur Paribus-Gruppe gehörenden Northrail GmbH.

Die Paribus Rail Investment Management GmbH hat für die in Paris ansässige RIVE Private Investment einen Rahmenkaufvertrag über bis zu 50 neue „Zero-Emission“ Rangier- und Mittelstreckenlokomotiven sowie einen dazugehörigen Full-Service Instandhaltungsvertrag mit den Unternehmen Vossloh Locomotives und CRRC ZELC initiiert, strukturiert und zum Abschluss gebracht. „Die Reduzierung von CO2-Emissionen zählt zu den wichtigsten Klimaschutz¬maßnahmen, um die auf nationaler und internationaler Ebene gesteckten Klimaziele zu erreichen. Im Bereich von Mobilität und Transport leistet der Schienenverkehr bereits heute einen wichtigen Beitrag, der in Zukunft durch den Einsatz weiterer emissionsfreier Lokomotiven-Flotten noch wachsen wird“, erklärt Dr. Volker Simmering, geschäftsführender Gesellschafter der Paribus Rail Investment Management GmbH und der Northrail GmbH.

Assetmanagement und Vermietung der neuen Lokomotiven-Flotte wird die Northrail GmbH (Northrail) übernehmen. Die Auslieferung der ersten Lokomotiven ist zur Jahresmitte 2024 geplant. Northrail wird zu diesem Zeitpunkt der voraussichtlich erste und europaweit einzige Vermietungsanbieter sein, der seinen Kunden eine vollständig neu entwickelte „Zero-Emission“ batterieelektrische Rangier- und Mittelstreckenlokomotive zur Verfügung stellt.

Bei den neuen Lokomotiven handelt es sich um eine innovative batterieelektrische Dual-Mode-Lokomotive mit der Typenbezeichnung „DM 20-EBB“. Dieser Typ ist zunächst für den Einsatz im deutschen und niederländischen Schienennetz konzipiert und basiert auf der DM 20-Plattformlösung, die verschiedene Antriebsmodule aufnehmen kann. Die DM 20-EBB speist ihren elektrischen Antriebsmotor durch Strom aus der Oberleitung oder aus Batteriestrom und kommt damit ohne unmittelbaren CO2-Ausstoß aus. Die Batterie ermöglicht mit einer Kapazität von 350 Kilowattstunden eine Leistung am Rad von 500 kW. Mit Strom aus der Oberleitung wird die Lokomotive eine Leistung am Rad von 2.500 kW im Wechselstrombetrieb und 1.500 kW im Gleichstrombetrieb liefern.

Der Rahmenkaufvertrag hat sowohl für Paribus Rail Investment Management, Northrail und RIVE Private Investment als auch für Vossloh Locomotives und CRRC ZELC einen „Leuchtturmcharakter“ im Hinblick auf eine noch klimafreundlichere Gestaltung des Schienenverkehrs der Zukunft. Dr. Bernd Hoppe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vossloh Locomotives GmbH: „Die DM 20 öffnet die Tür zur Zukunft. Das hybride Antriebskonzept ermöglicht einen komplett emissionsfreien Zugbetrieb für zahlreiche Einsatzoptionen. Mit dem in Ergänzung zum Liefervertrag abgeschlossenen Full-Service Rahmenvertrag setzen wir zudem in umfassender Form das Prinzip der zustandsgerechten Wartung (Condition Based Maintenance, CBM) auf einer Lokomotive um.“

„Bei der Schaffung von klimafreundlichen Mobilitäts- und Transportangeboten kommt dem Schienenverkehr eine besondere Rolle zu. Die Entwicklung innovativer Antriebskonzepte und die Anschaffung entsprechend ausgerüsteter Fahrzeugflotten ist daher auch aus Perspektive von Investoren ein sehr interessantes und wichtiges Geschäftsfeld, das wir für unsere Kunden erschließen. Im konkreten Fall wird das im Zielmarkt mit über 40 Jahren sehr hohe Durchschnittsalter der bestehenden Rangier- und Mittelstreckenlokomotivenflotte mittelfristig für einen erheblichen Bedarf an Ersatzbeschaffungen sorgen. Einen Bedarf, den Northrail als erster Vermietungsanbieter mit einer neuen Generation vollkommen emissionsfreier Lokomotiven bedienen wird“, erklärt Michael Trentzsch, Geschäftsführer der Paribus Rail Investment Management GmbH.

„Diese Transaktion stärkt die strategische Position von RIVE Private Investment im Eisenbahnsektor zusammen mit unserem bewährten Partner Paribus/Northrail mit dem Ziel, die Energie- und Umweltwende in Europa zu unterstützen, da die Schiene der energieeffizienteste Verkehrsträger für den Güterverkehr ist. Wir sehen dieses Projekt als ersten Meilenstein zur Schaffung einer europäischen Green-Rail-Plattform im Bereich Rangier- und Mittelstreckenlokomotiven“, ergänzt Camille Brunel, Partner bei RIVE Private Investment.

Expertise auf der ganzen Wertschöpfungskette eingebracht

Eine Besonderheit des Projektes ist, dass Paribus Rail Investment Management und Northrail bereits in der Entwicklungsphase der neuen Lokomotiven-Generation mitgewirkt haben. Dabei sind unter anderem die Anforderungen von Kunden hinsichtlich Anhängemasse, Einsatz- und Streckenprofil, Geschwindigkeiten sowie Wartungskonzept und Verbrauchsoptimierung in den Entwicklungsprozess mit Vossloh Locomotives und CRRC ZELC eingeflossen. „Es war uns sehr wichtig, dass wir bei der Entwicklung der neuen Lokomotiven-Generation ein von uns abgestimmtes Lastenheft in die konstruktive Zusammenarbeit mit Vossloh Locomotives und CRRC ZELC einbringen konnten. Unsere Kunden erhalten künftig eine auf ihren Bedarf und die zukünftig weiter veränderten ökologischen Rahmenbedingungen abgestimmte neue Lokomotive“, erläutert Juliane Storm-Ohm, Geschäftsführerin der Northrail GmbH.

Darüber hinaus wird Northrail zum einen den vollständigen Prozess von der Konstruktion bis hin zur Endfertigung der neuen Lokomotiven begleiten und zum anderen die laufende Vermietung der neuen Lokomotive bei Mietkunden vornehmen. „Diese gemeinsame Transaktion mit den Unternehmen Vossloh Locomotives, CRRC ZELC und RIVE Private Investment ist wegweisend für die Entwicklung hin zu einem klimaneutralen Schienenverkehr und stellt erneut die besondere Expertise von Paribus Rail Investment Management bei der Entwicklung, Strukturierung und Realisierung großvolumiger Kapitalanlagen im Eisenbahnsegment sowie die besonderen Leistungen des Assetmanagements durch Northrail heraus“, so Simmering.